FUTABA Modellbau Futaba (1-F1658) HF-Amplifier FX-30/FX-40 40/41MHz



Futaba (1-F1658) HF-Amplifier FX-30/FX-40 40/41MHz

Futaba (1-F1658) HF-Amplifier FX-30/FX-40 40/41MHz ist ein Artikel aus der Kategorie Modellbau-HF-Module. Synthesizer HF -Modul FX, 40 und 41 MHz Band für die Sender FX30 und FX40



Andere Artikel aus dieser Rubrik:

Jeti DUPLEX 2.4 GHz Sendermodul TG2
Das Modul DUPLEX TG2 ist für Sender bestimmt, die mit einem entsprechenden austauschbaren (modularen) HF-Teil ausgestattet sind. Das TG2-Modul ist mit dem entsprechenden austauschbaren Modul der Graupner- und JR-Sender kompatibel.
Jeti DUPLEX 2.4 GHz Sendermodul TGi
Das Modul DUPLEX TGi ist für Sender bestimmt, die mit einem entsprechenden austauschbaren (modularen) HF-Teil ausgestattet sind. Das TGi-Module ist mit dem entsprechenden austauschbaren Modul der Graupner- und JR-Sender kompatibel.
Jeti DUPLEX 2.4 GHz Sendermodul TGs
Das Modul DUPLEX TGs ist für Sender bestimmt, die mit einem entsprechenden austauschbaren (modularen) HF-Teil ausgestattet sind. Das TG-Modul ist mit dem entsprechenden austauschbaren Modul der Graupner- und JR-Sender kompatibel.
Futaba (1-F1900) HF-Sender-Modul TK-35 1024
HF-Sendermodule zum leichten und schnellen Frequenzbandwechsel des Senders. Alle robbe-HF-Sendermodule besitzen eine Quarzfassung für einen leicht zugänglichen Steckquarz. Dabei werden die Kanäle innerhalb des Frequenzbandes durch Quarze bestimmt. Nur Steckquarze aus dem entsprechenden Frequenzband dürfen eingesetzt werden. Kanalnummer und Frequenzband von Sender- und Empfängerquarz müssen übereinstimmen. Passend für Fernsteuerung: PCM 1024 9 Z Frequenzbereich: 35 MHz
Futaba (1-F1938) HF Modul Pk-FSM 27 MHz
Nachrüstbares PLL-Synthesizer HF-Modul 27 MHz, für die Sender Megatech T3PK, T3PK(B), T3PKS(B), sowie FF-3 T3VC und T3VCS. Die Frequenzkanalwahl erfolgt über die beiden BCD-Schalter am HF-Modul, wodurch der eingestellte Frequenzkanal an der Schalterstellung leicht ablesbar ist. Frequenzkanal: 1 … 32 Frequenzbereich: 26,995 … 27,275 MHz
Jeti DUPLEX 2.4 GHz Sendermodul TMp
Die DUPLEX Tx-Sendermodule bilden (gemeinsam mit den DUPLEX Rx- Empfängern) die Basis eines komplexen Systems, welches im 2.4GHz-Band zur Fernsteuerung von Modellen dient. Diese Module können in Sendern installiert werden und stellen dann auf geeignete Weise die am Sender vorhandenen Stellungen von Steuerknüppeln und weiterer Steuerelemente zur Verfügung.
Futaba (1-F1657) HF-Amplifier FX-30 / FX-40 35MHz
Synthesizer HF - Modul FX, 35 MHz A+B-Band für die Sender FX30 und FX-40.
Futaba (1-F1931) HF-Modul FP-TW-35 MHz (FF-9)
HF-Sendermodul TW 35 MHz für Sender T9C und T10C.
Robbe (1-NE480133) General Link Modul 2.4 GHz
Zusammengefasst unter dem Begriff General Link-System haben wir zusammen mit unserem Partner Nine Eagles ein völlig neues System für den Markt ferngesteuerter Modellhubschrauber und Flugmodelle entwickelt.
Dieses System kommt ab sofort bei ausgewählten Modellen im Fortgeschrittenen- und Experten-Artikelbereich zum Tragen. Neben den bereits bekannten Ready-To-Fly-Modellen, also Modellsets mit kompletter Ausstattung und einem Fernsteuersender, können diese Modelle auch mit einem General Link-Modul erworben werden. In diesem Set befindet sich anstelle des Sender ein Sendemodul samt Zubehör, dass den Anschluss an eine robbe FUTABA-Fernsteueranlage ermöglicht. Kompatibel ist dieses Modul auch mit Sendern der Firmen Spectrum®, Hitec®, Walkera® und JR®.
Das General Link-Modul ist auch als einzelnes Set zusammen mit Adapterkabeln, Stromversorgungsakku und Ladegerät erhältlich, damit Piloten ein bereits vorhandenes Nine Eagles Modell an Ihre ebenfalls vorhandene FUTABA-Fernsteueranlage anbinden können.
Jeti DUPLEX 2.4 GHz Sendermodul TGi2
Dieses DUPLEX 2.4 GHz Sendermodul TGi2 ist für Graupner / JR Handsender (außer MX24S) konzipiert. Der Unterschied zum TGi Modul ist, dass der JETIBox Anschluss von außenhalb des Gehäuses zugängig ist.
Um die Antenne wie vorgesehen an der vorhandenen Stelle des Antennenfußes einbauen zu können sind ein paar Modifikationen erforderlich.

Copyright © 2004-2019 offroadmarkt.de

Start | Impressum | RSS Feed